Anfrage zu Ausgleichsflächen

In den Gerlachsgärten (Plan Nr. 4791/1)

Die rheinland-pfälzische Landeskompensationsverordnung regelt insbesondere die Anforderungen an die Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen nach § 15 Abs. 2 Bundesnaturschutzgesetz und dient dazu, negative Eingriffe (z. B. Zerstörung von Lebensräumen) auszugleichen. So werden auch Flächen als Kompensationsmaßnahmen von Gemeinden und Städten ökologisch aufgewertet und dem Naturschutz zur Verfügung gestellt. Wir achten darauf, dass entsprechend eingegangene Verpflichtungen auch erfüllt werden.

Verwandte Artikel